Projektliste

2017
Sanierung des Kunsthaus Glarus, Ausschreibung im Einladungsverfahren, 1. Preis, Projekt in Bearbeitung.

Projektwettbewerb Siedlung Zwischenb├Ąchen, Stadt Z├╝rich, Baugenossenschaft f├╝r neuzeitliches Wohnen, in Bearbeitung.

Studienauftrag Hochbord im selektiven Verfahren, Wohnbauprojekt mit erg├Ąnzenden Nutzungen, D├╝bendorf, 1. Preis, in Bearbeitung.

2016
Studienauftrag Weststrasse auf Einladung, HIAG, Wetzikon.

Studienauftrag f├╝r Umbau eines Wohnhauses am Spiegelberg, Hinwil.

Ausstellungsarchitektur f├╝r den Swiss Art Award, 2017-2019.

Umbau eines Einfamilienhauses im Tessin, 2016-2018.

Wettbewerb im selektiven Verfahren, Wohnsiedlung Sandfoore, M├Ągenwil, 5. Preis.

Ausstellungsarchitektur Manifesta, Z├╝rich, 2016.

Studie und Baueingabe f├╝r einen Umbau und Erweiterung eines Einfamilienhauses, Herrliberg, 2016.

2015
Projektwettbewerb Gartenstadt Zug, in Zusammenarbeit mit EMI Architekten, Zug, 2015.

Studienauftrag im selektiven Verfahren der Sch├Âpflin Stiftung, Neubau einer Wohnanlage und zweier Mehrzweckgeb├Ąude f├╝r Kunst, Kultur und B├╝ros, L├Ârrach, 3. Preis.

Preis f├╝r den Swiss Art Awards 2015 im Bereich Architektur.

Projektwettbewerb im selektiven Verfahren der Stiftung PWG, Ersatzneubau an der Freihofstrasse, Z├╝rich, 3. Preis.

2014
Projektwettbewerb im anonymen, selektiven Verfahren in zwei Phasen, Neubau Stadthaus mit Tiefgarage und Neugestaltung Festwiese, Kreuzlingen.

Projektstudie im Einladungsverfahren f├╝r Ersatzneubau an der Unterdorfstrasse, Hedingen, 2014.

Projektwettbewerb im offenen Verfahren, Guggenheim Museum, Helsinki, 2014.

Projektstudie f├╝r Umbau des neuen Verkauflokals des Kleiderladens Ooid, Basel, 2014.

Projektstudie im Einladungsverfahren der Z├╝rcher Bau- und Wohngenossenschaft ZBWG, Erweiterung Mehrfamilienhaus Fliederstrasse, Z├╝rich Oberstrass, 1. Preis. 2014-2016.

Projektwettbewerb im selektiven Verfahren Neubau Areal Rosengarten, studentisches Wohnen und ├Âffentlicher Freiraum, Z├╝rich Wipkingen.

2013
Projektwettbewerb im offenen Verfahren, Umbau und Sanierung der Kaserne Basel f├╝r ein zeitgen├Âssisches Kultur- und Kreativzentrum, Oktober, 3.Rang/3.Preis.

Projektwettbewerb im offenen Verfahren, Neubau Betreuungsgeb├Ąude Aemtler, Z├╝rich-Wiedikon, Oktober 2013.

Projektwettbewerb im offenen Verfahren, Erweiterung Staatsarchiv Kantons Z├╝rich, September 2013.

Projektwettbewerb im selektiven Verfahren der Stiftung PWG, Ersatzneubau Waldmeisterweg, Z├╝rich-Unterstrass, 3.Rang/3.Preis.

Projektwettbewerb im offenen Verfahren, Sch├╝tze-Areal, Z├╝rich-West, Februar 2013, 5.Rang/5.Preis.

Vorprojekt f├╝r einen Umbau einer Wohnung im Tour Albert, Paris, 2013.

2012
Projektwettbewerb im offenen Verfahren, Friedhof H├Ârnli Ersatzneubau Krematorium, Riehen, August 2012, 5.Rang/4.Preis.

Projekt f├╝r Neubau eines Wohnhauses, Sch├Ânried, 2012-2017.

Projekt und Ausf├╝hrung f├╝r Um- und Anbau eines Mehrfamilienhauses, Z├╝rich, 2012-2015.

Projekt f├╝r Neubau Mehrfamilienh├Ąuser, Riehen, 2012-2015.

Projekt f├╝r Umbau und Renovation eines Wohnhauses in Oberstrass, Z├╝rich, 2012-2013.

Projektwettbewerb im offenen Verfahren, Areal Hardturm Wohnungsbau, Z├╝rich, M├Ąrz 2012.

Projekt und Ausf├╝hrung Umbau und Sanierung einer alten Schmiede in ein Mehrfamilienhaus, Unterstammheim, 2012-2015.

2011
Umbau eines Bauernhauses, Rossini├Ęre, 2011-2012.

2010
Umbau eines Berner Bauernhauses mit Wohnung und Laden, Saanen, 2010-2012.

 

PROJEKTE VOR DER B├ťROGR├ťNDUNG
2009
Umbau, Einrichtung und F├╝hren des Restaurants Hubertus Temporary in Z├╝rich, mit Hubertus Temporary, 2009-2011.

Umbau einer Wohnung an der Akademia Utca, Budapest, 2009ÔÇö2011.

Entwurf und Realisierung der Jahresausstellung ┬źBest Of┬╗ des Departements Architektur an der EPF Lausanne, mit Victoria Easton und Archizoom, 2009.

Projektwettbewerb im offenen Verfahren, Wohn- und Gewerbehaus Kalkbreite Z├╝rich, 2009.

Projektwettbewerb im offenen Verfahren, Neubau des Verwaltungsgeb├Ąudes Biel, 2009.

2007
Umbau Industriehalle in Bar/Bistro, K2, Maag Areal Z├╝rich, mit Armon Semadeni, Grafik Amstutz+St├Âcklin, 2007-2008.

2006
Projektwettbewerb im offenen Verfahren, Wohn- und Gesch├Ąftshaus Langstrasse 200, Z├╝rich, 3. Preis, 2006.

Pilotprojekt f├╝r ein nachhaltiges Wasserversorgungskonzept in Szentimre, Siebenb├╝rgen Rum├Ąnien, 2006-

Publikationen, Ausstellungen, Interviews, Lehre

B├╝cher, Aufs├Ątze
2017
Maria Conen und Raoul Sigl, a proposito di muri, pavimenti, soffitti, colonne e spazi, Anfione e Zeto, rivista di architettura e arti 27, 2017.

Maria Conen, Drawing as a Synthesis, www.drawingmatter.org, April, 2017.

2016
Maria Conen, Conversation with Maria Schwarz, in: Rudolf Schwarz and the Monumental Order of Things, Adam Caruso and Helen Thomas (Hg.), gta Z├╝rich, 2016.

2012
Maria Conen, Of Elephants, Sharks and Ducks (and a Lion), in: San Rocco, Scary Architects, Nr. 5, 2012 (with Victoria Easton)

2010
Maria Conen, Interview mit Ernst Gisel, in: Wie haben Sie das gemacht? Sechs Gespr├Ąche ├╝ber Architektur, Standpunkte 2, 2010 (Hg. Axel Simon)

Maria Conen, Die Aufl├Âsung der Mauer. Das Domus Haus in Basel von Rasser Vadi Architekten, MAS Schlussarbeit am gta, ETH, 2010.

2009
Raoul Sigl, Primus inter Pares, Best of Architecture 2008-2009, Begleitschrift zur Ausstellung mit Victoria Easton, 2009.

Interviews/Vortr├Ąge/Ausstellungen
2018
Vortrag BSA Zentralschweiz, Luzern, 19. April 2018

Vortrag Parity Talks 3: ┬źRole Models┬╗, ETH Z├╝rich, 8. M├Ąrz 2018.

Still, a matter of art, Ausstellung, f’ar – Forum d’architectures, Lausanne, 22.M├Ąrz 2018 – 15.April 2018.

2017
Vortrag ├╝ber the drawing in the digital age, Seminar f├╝r Doktorierende am gta ETH Z├╝rich, 23. November 2017.

Wettbewerbsquartett, 2. November 2017.

Grundelemente der Architektur, Vorlesung an der ETH Z├╝rich, Ringvorlesung bei der Professur Schwartz und Spiro, Florian Rinke und Corina Trunz, 2. Oktober 2017.

├ťber Zeichnungen, Gastvorlesung an der TU M├╝nchen beim Lehrstuhl von Prof. D. Fink, 26. Juni 2017.

├ťber die Grundelemente der Architektur: STRASSE – PLATZ – HAUS, Josef Plecnik, Gastvorlesung an der TU M├╝nchen beim Lehrstuhl von Prof. D. Fink, 6. Juni 2017.

2016
├ťber die Grundelemente der Architektur ÔÇô Andrea Palladio, Gastvorlesung an der TU M├╝nchen beim Lehrstuhl von Prof. D. Fink, 28. November 2016.

├ťber die Grundelemente der Architektur und das Prinzip der Bekleidung, Gastvorlesung an der TU M├╝nchen beim Lehrstuhl von Prof. D. Fink, 14. November 2016.

Schweizweit, Ausstellung im Schweizerischen Architekturmuseum, Basel, 19.11.2016 – 07.05.2017.

Im Gespr├Ąch mit Maria Conen, MAP – M├╝nchen Architektur Programm, 10/2016.

Vortrag anl├Ąsslich des Pecha Kuchas ├╝ber Zuk├╝nfte, organisiert vom SiA Z├╝rich, Exil, Z├╝rich, 29. September 2016.

Maria Antoinette Conen, in: Architektur, die (fem.), Baukultur ist auch weiblich. Sonderheft zur archithese 2.2016.

├ťber W├Ąnde B├Âden Decken S├Ąulen und R├Ąume, Vortrag in der Reihe „Junge Schweizer ArchitektInnen“, Architekturforum Z├╝rich, 2. M├Ąrz 2016.

2015
Interview f├╝r den Blog des Swiss Art Award, Dezember 2015.

Vom Umbauen, Vortrag an der TU Darmstadt am Lehrstuhl Entwerfen und Wohnungsbau von Prof. Elli Mosayebi, 17. Dezember 2015.

„Stories from the East“, Vortrag bei BHSF’s Werkstattgespr├Ąchen zum Thema The Transporter, 10. Dezember 2015.

├ťber W├Ąnde Decken B├Âden S├Ąulen und R├Ąume, Vortrag in der Reihe der Mittagsvortr├Ąge am Institut Architektur der FHNW in Muttenz, 11. November 2015.

Ausstellungsbeitrag an der architektur 0.15, Maag Hallen, Z├╝rich, 31. Oktober – 3. November 2015.

Swiss Art Awards, Basel, 15. – 21. Juni 2015.

Vortrag ├╝ber Farbe in der Vortragsreihe Material z’Mittag an der Hochschule Luzern f├╝r Technik und Architektur, 16. April 2015.

Werkvortrag ├╝ber Raum – R├Ąume bei Florian Fischer, Technik und Architektur Hochschule Luzern, 22. Januar 2015.

2014
Ausstellungsbeitrag Happy House f├╝r den AIRBNB Pavilion an der Venice Architecture Biennale, 2014.

2013
Vortrag und Diskussion in Karlsruhe im Architekturschaufenster: The Conditions of Future Ideals, 13. Dezember 2013.

2011
Interview ├╝ber An- oder Neubauen, casa nostra, 110/2011.

2009
Pecha Kucha I, Organisation und Kuration mit Victoria Easton und Sophie Lufkin, Lausanne, 24. April 2009.

Pecha Kucha II, Organisation und Kuration mit Victoria Easton und Sophie Lufkin, Lausanne, 26. September 2009.

Lehre
2018
Seminar ├╝ber das architektonische Element, mit Christoph Lang, F+F, Schule f├╝r Kunst und Design, Z├╝rich, Herbstsemester 2018.

2016-2017
Gastprofessur TU M├╝nchen am Lehrstuhl f├╝r st├Ądtische Architektur bei Prof. Dietrich Fink, Oktober 2016 – September┬á2017.

Kritiken
2018
Gastkritik bei Bernhard Maurer an der Technik und Architektur Hochschule Luzern, 25. Januar 2018.

Gastkritik bei Murat Ekinci an der Technik und Architektur Hochschule Luzern, 25. Januar 2018.

2017
Gastkritik bei Studio Sergison an der Accademia di Architettura in Mendrisio, 3. November und 21./22. Dezember 2017.

Gastkritik bei Bernhard Maurer an der Technik und Architektur Hochschule Luzern, 24. November 2017.

Gastkritik bei Murat Ekinci an der Technik und Architektur Hochschule Luzern, 2. November 2017.

Gastkritik, Wohnen am Ring in Solothurn, Schlusskritiken, ZHAW Winterthur, 14. Juni 2017.

Gastkritik im Studio Tom Emerson, Schlusskritiken, ETH Z├╝rich, 29. Mai 2017.

Gastkritik bei Oliver L├╝tjens und Thomas Padmanabhan, Zwischenkritiken zum Thema Villa Suburbana, EPFL in Lausanne, 10. April 2017.

Gastkritik bei Franco Pajarola an der Technik und Architektur Hochschule Luzern, 5. April 2017.

Gastkritik bei Franco Pajarola an der Technik und Architektur Hochschule Luzern, 16. M├Ąrz 2017.

Gastkritik bei Prof. Dietrich Fink in M├╝nchen, 31. Januar 2017.

Gastkritik bei Axel Humpert und Tim Seidel an der FHNW Muttenz, 10. und 11. Januar 2017.

2016
Gastkritik bei Angelo Lunati und Gian Carlo Floridi, Politecnico di Milano, 22.Dezember 2016.

Gastkritik bei Christian M├╝ller Inderbitzin, EPFL in Lausanne, 4. April 2016.

Gastkritik bei Prof. Elli Mosayebi, Schlusskritiken zum Thema Wohnen in Athen, TU Darmstadt, 11. Februar 2016.

Gastkritik bei Oliver L├╝tjens und Thomas Padmanabhan, Schlusskritiken zum Thema Renaissance ÔÇô Agglomeration, TU M├╝nchen, 25. Januar 2016.

Gastkritik bei Martina W├╝st und Stephan B├╝hrer, Schlusskritiken an der Technik und Architektur Hochschule Luzern, 21.Januar 2016.

2015
Gastkritik bei Prof. Elli Mosayebi, Zwischenkritik zum Thema Aufstocken in Darmstadt, TU Darmstadt, 17. Dezember 2015.

Gastkritik bei Prof. Adam Caruso, Zwischenkritik zum Semesterthema Dwelling, ETH Z├╝rich, 15. April 2015.

Gastkritik bei Florian Fischer, Schlusskritik zum Semesterthema Raum – R├Ąume, Technik und Architektur Hochschule Luzern, 22. Januar 2015.

2013
Gastkritik bei Prof. Adam Caruso, Zwischenkritik zum Semesterthema Metropolis, ETH Z├╝rich, 12. November 2013.

2009
Gastkritik bei Prof. Anette Spiro, Schlusskritik des 1. Jahreskurses ┬źArchitektur und Konstruktion┬╗, ETH Z├╝rich, 15. Dezember 2009.

Projektpublikationen
2017
Wohnen mit Eigenschaften: Zeichen setzen in der Vorstadt, Martin Klopfenstein, hochparterre.wettbewerbe 5, 2017.

Gemeinschaftswohnen mit Ansage, Daniel Kurz, Werk Bauen und Wohnen, 11/2017.

Ein Gef├╝hl Namens Retrophilie, Marcel B├Ąchtiger, Hochparterre, 11/2017.

Gemeinschaftswohnen mit Ansage, Studienauftrag Hochbord, D├╝bendorf in Werk, Bauen und Wohnen, 11/2017.

M├╝hlezelgstrasse, in: Neu gelesen, Archithese, September-November, 2017.

Kraftvolle Collage, www.archithese.ch, 12. Juni 2017.

Die Postmoderne ist wieder da, www.hochparterre.ch, 8. Juni 2017.

Wohnsiedlung Sandfoore, M├Ągenwil, Hochparterre Wettbewerbe, 2/2017.

2016
Die Frischzellenkur, Axel Simon, Hochparterre, 10/2016.

Beinahe Aufm├╝pfig, Palle Peterson, Hochparterre, 5/2016.

2015
Architektur ist Kunst, www.hochparterre.ch, 15.6.2015.

2014
Wettbewerb Kaserne, Werk Bauen und Wohnen, 4/2014.

Schleifen in Z├╝rich, Palle Peterson, Hochparterre, 3/2014.

A Happy House, Umbau und Instandsetzung einer Doppelhaush├Ąlfte in Z├╝rich-Oberstrass, Swiss Performance, Archithese, 1/2014.

Kaserne Basel, Hochparterre Wettbewerbe, 1/2014.
Wettbewerb Kaserne, Basel, Tec 21, 17. Januar 2014, Nr. 3-4.

2013
Sch├╝tze-Areal, Z├╝rich, Hochparterre Wettbewerbe, 4/2013.
Krematorium Friedhof H├Ârnli, Basel, Hochparterre Wettbewerbe, 1/2013.

2011
Restaurant Hubertus, Werk, Bauen + Wohnen, 12/2011.

2011
Projektwettbewerb Wohn- und Gesch├Ąftshaus Langstrasse 200 und Wohnhaus Rebenweg.
Grundrissfibel, 42 Wettbewerbe im gemeinn├╝tzigen Wohnungsbau 1999-2011, Hg. Jeremy Hoskin und Tanja Reimer, Stadt Z├╝rich, 2011.

2006
Wettbewerb Wohn- und Gesch├Ąftshaus Langstrasse 200, Tec 21 10/2006.

Lebenslauf

Maria Conen
2017
Aufnahme in den BSA
2016/2017
Gastprofessorin an der TU M├╝nchen.
2011
Gr├╝ndung Conen Sigl Architekten Gmbh.
2011-
Assistentin an der ETH Z├╝rich f├╝r Architektur und Konstruktion bei Prof. A. Caruso.
2008-2010
Master of Advanced Studies (MAS) am Institut Geschichte und Theorie der Architektur (gta) ETH Z├╝rich.
2007-2010
Mitarbeit als Projektleiterin im Architekturb├╝ro Buchner Br├╝ndler Architekten Basel.
2008
Erste Projekte in Zusammenarbeit mit Raoul Sigl.
2006-2008
Selbst├Ąndige T├Ątigkeit mit Raoul Sigl und Armon Semadeni in Z├╝rich.
2005-2006
Mitarbeit als Projektleiterin bei Michael Meier und Marius Hug Architekten in Z├╝rich.
2005
Diplom als Architektin ETH Z├╝rich.
2001-2002
Praktikum Miller und Maranta Architekten, Basel.
1999-2005
Architekturstudium an der EPF Lausanne und der ETH Z├╝rich.

Raoul Sigl
2017
Aufnahme in den BSA
2016/2017
Gastprofessor an der TU M├╝nchen.
2011
Gr├╝ndung Conen Sigl Architekten Gmbh.
2010-2015
Assistent an der ETH Z├╝rich f├╝r Architektur bei den Professoren Emanuel Christ und Christoph Gantenbein.
2009
Assistent an der EPF Lausanne f├╝r Architektur bei den Gastprofessoren Daniel Buchner und Andreas Br├╝ndler.
2008
Erste Projekte in Zusammenarbeit mit Maria Conen.
2006-2008
Selbst├Ąndige T├Ątigkeit mit Maria Conen und Armon Semadeni in Z├╝rich.
2006-
Projektleitung und Beratung bei der st├Ądtebaulichen Entwicklung und Planung eines nachhaltigen Wasserversorgungskonzepts in 2 D├Ârfern in Siebenb├╝rgen (Rum├Ąnien) in Zusammenarbeit mit der EAWAG (Wasserforschungsinstitut ETH).
2005
Mitarbeit im Architekturb├╝ro office haratori in Z├╝rich.
2005
Diplom als Architekt ETH Z├╝rich.
2001-2002
Praktikum bei Meili Peter Architekten Z├╝rich.
1999-2005
Architekturstudium an der EPF Lausanne und der ETH Z├╝rich.

Team

Maria Conen, dipl. Architektin MAs gta ETH
Raoul Sigl, dipl. Architekt ETH SIA
Fabian Schnider, Architekt MSc ETH
Maximilian Fink, Architekt MSc ETH
Philipp Oehy, dipl. Architekt ETH
Barbara Th├╝ler, Architektin MSc ETH
Allegra Stucki, Architektin MSc ETH
Flurina Leuchter, cand. Architektin BSc ETH
Gionata Buzzi, cand. Architekt BSc ETH

ehemalige Mitarbeiter:
L├ęonie Zelger, cand. Architektin MSc ETH
Ksenia Sutormina, cand. Architektin
Lena Unger, cand. Architektin MSc ETH
Benjamin Minder, cand. Architekt MSc ETH
Fabian Schnider, cand. Architekt MSc ETH
Nicolas Schwabe, cand. Architekt MSc ETH
Selin Schneider, cand. Architektin MSc ETH
Barbara Th├╝ler, cand. Architektin MSc ETH
Reto Gasser, cand. Architekt MSc ETH
Georgi Georgiev, cand. Architekt
Christian Portmann, cand. Architekt MSc ETH
Maximilian Kunze, cand. Architekt MSc
Julia Fehr, cand. Architektin BSc ETH
Cecil Sch├╝pbach, cand. Architekt Msc ETH
Elena Chiavi, cand. Architektin MSc EPFL
Tim Simonet, cand. Architekt MSc ETH
Christian Gork, Architekt MSc ETH
Daniela Sigg, Architektin MSc ETH
Steffen H├Ągele, Architekt MSc ETH
Lena Unger, Architektin MSc ETH
Nora Spieth, cand. Architektin MSc EPFL
Maximilian Fink, cand. Architekt MSc ETH
Fabian Tsch├Âk, cand. Architekt MSc
Lea Gfeller, cand. Architektin MSc ETH
Mona F├Âgler, cand. Architektin MSc
Arnaud Bostelmann, cand. Architekt MSc ETH

Jobs

Praktikant/in
Wir suchen ab AUGUST 2018 Praktikantinnen/en f├╝r die Mitarbeit an Wettbewerben und Ausf├╝hrungsprojekten. Mindestens vier Semester Studium an einer Hochschule, eine engagierte und selbstst├Ąndige Arbeitsweise und ein hohes architektonisches Interesse werden vorausgesetzt.

Wir freuen uns ├╝ber Ihre schriftliche Bewerbung per Post oder per E-Mail an moc.lgisnenocnull@ofni.